Das Hohenecker Freibad war am Tag der Deutschen Einheit für die Vierbeiner reserviert.

Schon fast traditionell ist das Event zum Abschluss der Badesaison im Freibad in Ludwigsburg-Hoheneck. Immer Ende September, wenn die Tage kürzer werden und die Temperaturen fallen, sodass es eigentlich nur noch Hartgesottene ins Wasser zieht, wird noch mal gebadet. Das Besondere in Hoheneck: das (wirklich) kühle Nass ist am letzten Tag, bevor das Bad in den Winterschlaf versetzt und das Wasser aus den Becken gelassen wird, den Vierbeinern vorbehalten.

An diesem Montag haben sich wieder einige Hunde samt Besitzer im Ludwigsburger Freibad eingefunden. Und es war für alle – Herrchen und Tiere – ein Riesenspaß. Die gerade einmal 15 Grad waren für die meisten Vierbeiner dabei kein Grund, nicht baden zu gehen. Halter durften „auf Anraten der lokalen Gesundheitsbehörden leider nicht mit ins Wasser“. Das hatten die Stadtwerke (SWLB) schon vorab klargestellt. Sich den Sprung ins Becken zu verkneifen dürfte den meisten in Anbetracht der Witterung auch nicht allzu schwer gefallen sein. Die Einnahmen der Veranstaltung spenden die SWLB im übrigen an das hiesige Tierheim.