In Freiberg am Neckar brennt eine Lagerhalle. Es entsteht ein Schaden von von rund zwei Millionen Euro. Das sagt die Polizei zur Brandursache.

Freiberg am Neckar - Ein Lagerhallenbrand hat in Freiberg am Neckar (Kreis Ludwigsburg) einen Schaden von rund zwei Millionen Euro verursacht. Als Brandursache werde ein technischer Defekt vermutet, teilte die Polizei in der Nacht zu Donnerstag mit. Das Gebäude dürfe wegen befürchteter Einsturzgefahr vorerst nicht betreten werden. Verletzt wurde niemand, da zum Zeitpunkt des Brandes keiner mehr dort arbeitete.

Neben dem Kreisbrandmeister war ein Fachberater für Chemie vor Ort sowie ein Großaufgebot der Feuerwehr. Insgesamt waren 12 Fahrzeuge und 60 Einsatzkräfte der Feuerwehren Freiberg am Neckar, Remseck am Neckar und Walheim im Einsatz. Das Polizeirevier Marbach am Neckar war mit einer Streifenwagenbesatzung vor Ort.