Freiberg am Neckar Motorschiff rammt Schleuse

Ein Schiff hat im Neckar eine Schleuse gerammt. Foto: 7aktuell 4 Bilder
Ein Schiff hat im Neckar eine Schleuse gerammt. Foto: 7aktuell

Bei Freiberg am Neckar hat ein Motorschiff eine Schleuse gerammt. Der Schiffsführer stoppte erst auf Aufforderung durch die Polizei.

Freiberg - Der Schiffführer eines Motorschiffs hat aus bislang ungeklärten Gründen am Mittwochnachmittag ein Schleusentor bei Freiberg am Neckar (Kreis Ludwigsburg) gerammt und sich dabei verletzt.

Sachschaden von mehreren Tausend Euro

Wie die Polizei berichtet, geschah die Kollision zwischen dem Schiff und dem Hochwassersperrtor am Beginn des Pleidelsheimer Schleusenkanals um 15.40 Uhr. Der Mann stoppte kurz sein Schiff, fuhr dann allerdings weiter, ohne die Behörden zu verständigen. Dadurch verhinderte er zwar erhebliche Behinderungen für den übrigen Verkehr, stoppte seine Fahrt dann allerdings erst nach Aufforderung durch die Polizei, so ein Sprecher am Donnerstag.

Der Mann musste in eine Klinik gebracht werden, am Schiff entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro. Das Hochwassertor wurde nicht beschädigt. Die Ermittlungen der Wasserschutzpolizei dauern an.




Unsere Empfehlung für Sie