Freiburg Demo gegen SWR-Orchesterfusion

In Freiburg haben mehrere hundert Menschen gegen die Orchesterfusion protestiert. Foto: dpa
In Freiburg haben mehrere hundert Menschen gegen die Orchesterfusion protestiert. Foto: dpa

Mehrere hundert Menschen sind in Freiburg gegen die vom SWR geplante Fusion seiner Sinfonieorchester auf die Straße gegangen. Sie forderten den Erhalt des  Sinfonieorchesters Baden-Baden und Freiburg.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Freiburg - Mehrere hundert Menschen sind in Freiburg gegen die vom Südwestrundfunk (SWR) geplante Fusion seiner Sinfonieorchester auf die Straße gegangen. Sie forderten bei einer Kundgebung am Samstag in der Freiburger Innenstadt den Erhalt des SWR Sinfonieorchesters Baden-Baden und Freiburg. Dies könne durch die Gründung einer Stiftung möglich gemacht werden. Zu der Kundgebung aufgerufen hatten Politiker, Künstler und Unterstützer des Orchesters. Hinter den Protest stellten sich unter anderem der Fußball-Erstligist Sportclub Freiburg, der Kabarettist Matthias Deutschmann sowie der Freiburger Uni-Rektor Hans-Jochen Schiewer.

Das SWR Sinfonieorchester mit Sitz in Baden-Baden und Freiburg soll nach dem Willen des SWR-Rundfunkrats mit dem Radio- Sinfonieorchester Stuttgart fusionieren. Die Fusion soll 2016 in Angriff genommen werden und fünf Millionen Euro pro Jahr einsparen.

Sitz des fusionierten Orchesters soll Stuttgart werden. Die Pläne sind umstritten. In der Kulturszene stoßen sie auf Widerstand. Auch die Stadt Freiburg hatte den Abzug des Orchesters kritisiert.

 




Unsere Empfehlung für Sie