Freiburg Fehler in Parkleitsystem – Chaos bei der Parkplatzsuche

Von red/ dpa/ lsw 

Bei Bauarbeiten in Freiburg wird eine Leitung durchtrennt und sorgt dadurch für ordentlich Verkehrschaos. Der Grund: Die durchtrennte Leitung übermittelte Daten für das Parkleitsystem.

Wer derzeit in Freiburg einen Platz im Parkhaus möchte, muss Geduld mitbringen (Symbolbild). Foto: dpa
Wer derzeit in Freiburg einen Platz im Parkhaus möchte, muss Geduld mitbringen (Symbolbild). Foto: dpa

Freiburg - Schwierigkeiten bei der Parkplatzsuche kann es im Moment in Freiburgs Innenstadt geben. Grund dafür ist nach Angaben der Stadt eine Störung im Parkleitsystem. Ein Bagger einer privaten Firma hatte demnach am Dienstag bei Tiefbauarbeiten eine Leitung durchtrennt, wodurch die Datenübermittlung zwischen mehreren Parkhäusern und dem Verkehrsrechner unterbrochen wurde.

Fünf Parkhäuser sind betroffen. Weder auf den Anzeigetafeln noch online kann aufgrund der Störung momentan die korrekte Zahl freier Parkplätze angezeigt werden.

Besucher sollen mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen

Das könne auch am Samstag zu Problemen führen, sagte Natalie Butz, Sprecherin der Industrie- und Handelskammer. Im Rahmen der Aktion des Vereins „z’Friburg in der Stadt“, die zweimal im Jahr stattfindet, sind die Geschäfte in der Innenstadt bis Mitternacht geöffnet. Es sei allerdings nicht auszuschließen, dass wegen der problematischen Parkplatzsuche dieses Mal weniger Andrang herrsche, da die Menschen immer so nah wie möglich am Geschehen parken wollten.

Die Stadt bittet Besucher, am Samstag mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Rad in die Innenstadt zu fahren. Die Behebung des Schadens gestaltet sich den Angaben zufolge schwierig - erst nächste Woche soll eine vollständige Wiederinbetriebnahme des Parkleitsystems möglich sein.

Unsere Empfehlung für Sie