Freizeitparks in Deutschland Europa-Park landet bei Ranking ganz vorne

Von  

Der Europa-Park ist unter den Freizeitparks in Deutschland weiterhin unangefochtener Spitzenreiter – zumindest nach einem Ranking des Reiseportals Travelcircus. Dort setzte er sich gegen 58 andere Freizeitparks durch.

Der Europa-Park in Rust überzeugte bei einem nationalen Vergleich mit anderen Freizeitparks. (Archivbild) Foto: dpa/Patrick Seeger
Der Europa-Park in Rust überzeugte bei einem nationalen Vergleich mit anderen Freizeitparks. (Archivbild) Foto: dpa/Patrick Seeger

Rust/Stuttgart - Was haben deutsche Freizeitparks zu bieten? Dieser Frage ist das Reiseportal Travelcircus nachgegangen und hat sich 59 von ihnen genauer angesehen. An der Spitze landete der Europa-Park in Rust, der Freizeitpark Tripsdrill sowie der Schwaben-Park finden sich im Ranking deutlich weiter hinten wieder.

Lesen Sie hier: Wartezeiten im Europa-Park verkürzen

Die Attraktionen der Parks wurden von der Buchungsplattform genauso untersucht wie Eintrittspreise, Öffnungszeiten, Bewertungen, Besucherzahlen und Instagram-Posts. Für das Endergebnis waren fünf Faktoren (Preis-Leistung, Bewertung, Instagram, Spaß, Besucher) entscheidend, pro Kategorie konnten maximal fünf Punkte vergeben werden.

Beim Preis-Leistungs-Faktor wurde beispielsweise ausgerechnet, wie viel Eintritt man im Verhältnis pro Attraktion zahlt. Die Punktzahl fällt also höher aus, je weniger man im Schnitt pro Attraktion zahlt. Für den Bewertungsfaktor wurden die Einschätzungen bei Google herangezogen. Wie zufrieden waren die Besucher mit dem jeweiligen Freizeitpark? Die Punktezahl wurde genauso aus der Google-Bewertung übernommen.

So schnitten die Parks ab

In den fünf Kategorien konnten höchstens 25 Punkte erreicht werden. Der Europa-Park verpasste die maximale Ausbeute nur knapp, mit 23,5 Punkten schafft er es an die Spitze der Auswertung. Das Phantasialand folgt mit 21,59 Punkten auf dem zweiten Platz, 20,71 Punkte erreicht der Heide-Park auf dem dritten. Aus Baden-Württemberg sind neben dem Europa-Park der Freizeitpark Tripsdrill (achter Platz mit 18,86 Punkten) sowie der Schwaben-Park (15. Platz mit 17,4 Punkten) im Ranking vertreten.

Dass der Europa-Park im nationalen Vergleich so gut abschneidet, kommt wenig überraschend. Im vergangen Jahr wurde der Freizeitpark bereits zum sechsten Mal mit dem „Golden Ticket Award“ als bester Freizeitpark international ausgezeichnet.

Unsere Empfehlung für Sie