Fridays-for-Future-Demo „Beim Klimaschutz braucht es mehr als Diesel-Fahrverbote“

Von Marie Heßlinger 

Jeden Freitag gehen Schülerinnen und Schüler in Stuttgart auf die Straße und demonstrieren für den Klimaschutz. Warum die Fahrverbote dabei nur eine untergeordnete Rolle spielen, erzählt der 19-jährige Joshua Graf im Video.

Stuttgart - Seit Wochen gehen Schülerinnen und Schüler freitags in ganz Deutschland auf die Straße. Besonders seit dem Ergebnis der Kohlekommission und dem Plan, bis zum Jahr 2038 aus der Kohle auszusteigen, ist die Bereitschaft vieler junger Menschen nochmals gewachsen, für das Klima zu demonstrieren.

Auch in Stuttgart gingen etwa 120 Schüler im Rahmen der so genannten „Fridays-for-Future“-Veranstaltung am 1. Februar auf die Straße, hielten Schilder hoch und zeigten ihren Protest vor dem Rathaus der Stadt. „Beim Klimaschutz braucht es mehr als Diesel-Fahrverbote“, sagte der 19-jährige Joshua Graf. Warum er die Demo wichtig findet und welche Veränderungen er sich von ihr erhofft, sehen Sie im Video.

Sonderthemen