Friedensnobelpreis Astro_Alex grüßt Malala aus dem All

Von mrz 

Malala Yousafzai hat am Freitag in Oslo den Friedensnobelpreis überreicht bekommen. Wenig später grüßte der Astronaut Alexander Gerst die junge Gewinnerin aus dem Weltraum.

Alexander Gerst grüßt Malala Yousafzai aus dem All.  Foto: https://twitter.com/Astro_Alex
Alexander Gerst grüßt Malala Yousafzai aus dem All. Foto: https://twitter.com/Astro_Alex

Stuttgart - Der deutsche Raumfahrer Alexander Gerst schwebt entspannt durch die internationale Raumfähre ISS, trägt ein schwarzes Unicef-T-Shirt und lächelt dabei in die Kamera. Das Foto schickt er später via Twitter um die Welt.

Mit seinem Beitrag verfolgt Astro_Alex ein klares Ziel, er grüßt die frischgekürte Gewinnerin des Friedensnobelpreis Malala Yousafzai und schreibt dazu: "Glückwunsch #Malala Yousafzai! Zum 1. Mal erhält eine Jugendliche den #Friedensnobelpreis. Kinder bewegen die Welt!"

Schon seit seinem Aufstieg in den Weltraum mit der ISS lässt Alexander Gerst aus Künzelsau die Menschen an seinem beruflichen Abenteur via Twitter teilhaben. Erst vor kurzem hatte er seinen ersten Außeneinsatz.