Nach wochenlangem Wildwuchs haben viele wieder die Haare schön. Was man oben herum trägt und wie die Friseurbranche zum Corona-Orakel wurde: ein Experte im Interview und die Trends in Bildern.

Leben: Simone Höhn (sdr)

Aachen - Schön anziehen, Haare stylen und sich herrichten – Dinge, die in den vergangenen Wochen bei vielen keine große Rolle gespielt haben. Seit vergangenem Montag sind die Friseurgeschäfte wieder offen und die Menschen pilgern in Scharen zu den Coiffeuren – trotz strenger Hygieneauflagen. Welchen Haarmoden man sich nun wieder nach Lust und Laune hingeben kann, warum absichtlich unfrisiertes Haar auch nach dem Friseur-Shutdown angesagt ist und wie man mit nassen Haaren gut aussieht, erklärt der Friseurmeister Antonio Weinitschke (53) aus Aachen. Er ist der Art-Director, also Kreativchef, beim Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks. Die Bilder zu den Trends sehen Sie in unserer Galerie.