Fritz-Walter-Medaille Diese VfB-Spieler sind bereits ausgezeichnet

Von  

VfB-Talent Jordan Meyer erhält die Fritz-Walter-Medaille in Silber. Damit ist er beim VfB Stuttgart in bester Gesellschaft. Wir zeigen, welcher VfB-Jugendspieler von einst bereits die Auszeichnung erhalten hat.

Beim VfB Stuttgart ausgebildet und ausgezeichnet: Joshua Kimmich, Timo Werner und Patrick Funk (v.l.) Foto: Pressefoto Baumann 11 Bilder
Beim VfB Stuttgart ausgebildet und ausgezeichnet: Joshua Kimmich, Timo Werner und Patrick Funk (v.l.) Foto: Pressefoto Baumann

Stuttgart - Sebastian Rudy hat sie, Robin Yalcin auch, Timo Werner und Joshua Kimmich haben sogar zwei davon: die Fritz-Walter-Medaille. Neun Spieler aus der Jugend des VfB Stuttgart sind Preisträger der wohl wichtigsten Einzelauszeichnung im Fußballnachwuchs.

In diesem Jahr darf sich Jordan Meyer darüber freuen. Der 17-Jährige spielt bereits seit der U13 im Trikot des VfB und steht mittlerweile für die U19 auf dem Platz. Ausgezeichnet wurde er für seine Leistungen in der VfB-U17 mit der Fritz-Walter-Medaille in Silber.

Lesen Sie hier: VfB-Talent Jordan Meyer ausgezeichnet

Die Medaillen in Gold, Silber und Bronze werden seit 2005 vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) an die besten Jugendfußballer in ihren Altersklassen verliehen. Die Entscheidung fällt eine Jury aus Vertretern des DFB-Präsidiums, des DFB-Jugendausschusses und des DFB-Trainerstabes. Für den jeweils ausbildenden Verein gibt es zudem ein Preisgeld: Für Gold sind es 20.000 Euro, für Silber 15.000 Euro und für Bronze 10.000 Euro.

Auch Juniorinnen werden ausgezeichnet

Während es bei den männlichen Nachwuchsspielern jeweils drei Spieler in den Altersklassen U17, U18 und U19 mit Gold, Bronze und Silber ausgezeichnet werden, gibt es bei den Juniorinnen jeweils nur eine Preisträgerin pro Altersklasse.

Welche VfB-Jugendspieler von einst mit der Fritz-Walter-Medaille ausgezeichnet wurden, sehen Sie in der Bildergalerie.