FSV 08 Bietigheim-Bissingen gegen Stuttgarter Kickers Schwache Stuttgarter müssen sich im Topspiel geschlagen geben

Niklas Mahler  schießt nach einer Ecke die  Bissinger in Führung. Kickers-Torwart Ramon Castellucci ist geschlagen. Foto: Pressefoto Baumann/Hansjürgen Britsch 7 Bilder
Niklas Mahler schießt nach einer Ecke die Bissinger in Führung. Kickers-Torwart Ramon Castellucci ist geschlagen. Foto: Pressefoto Baumann/Hansjürgen Britsch

Die Stuttgarter Kickers haben in der Oberliga einen Rückschlag erlitten. Beim FSV 08 Bietigheim-Bissingen verloren die Blauen verdient mit 0:1.

Digital Unit : Johannes Röckinger (jor)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Bietigheim-Bissingen - Die Stuttgarter Kickers haben das Topspiel in der Oberliga Baden-Württemberg verdient mit 0:1 (0:1) beim FSV 08 Bietigheim-Bissingen verloren. Es ist die erste Niederlage für die Degerlocher unter Neu-Trainer Mustafa Ünal.

Nach vorne ging bei den Blauen am Samstagnachmittag wenig – nur selten zeigten sie sich in der ersten Halbzeit gefährlich vor dem Tor der Gastgeber. Stattdessen war es zumeist der FSV, der immer wieder Kickers-Torwart Ramon Castellucci prüfte. Die Führung der Hausherren durch Niklas Mahler nach einer Ecke kurz vor dem Halbzeitpfiff ging daher völlig in Ordnung. Wer auf Besserung in Hälfte zwei gehofft hatte, wurde enttäuscht.

Am Mittwoch gegen Rielasingen-Arlen

Die Kickers konnten an die zuletzt guten Auswärtsauftritte in der Liga nicht anknüpfen. Im Kampf um den Aufstieg müssen die Kickers einen Rückschlag einstecken. Konkurrent SGV Freiberg lies dagegen nichts anbrennen und siegte beim TSV Ilshofen mit 7:2. Der Rückstand auf den Tabellenführer beträgt acht Punkte – wobei die Degerlocher zwei Spiele weniger haben. Hier gibt es den Liveticker zum Nachlesen.

Weiter geht es für die Stuttgarter Kickers bereits am Mittwoch. Dann steht um 18.30 Uhr das Nachholspiel beim 1. FC Rielasingen-Arlen an.




Unsere Empfehlung für Sie