FSV 08 Bissingen – Stuttgarter Kickers Erste Niederlage für die Blauen unter Trainer Mustafa Ünal im siebten Spiel

Bissingens Marius Kunde (Mi.) setzt sich gegen die Kickers-Spieler Ruben Reisig (li.) und David Kammerbauer durch. Foto: Baumann/Hansjürgen Britsch 7 Bilder
Bissingens Marius Kunde (Mi.) setzt sich gegen die Kickers-Spieler Ruben Reisig (li.) und David Kammerbauer durch. Foto: Baumann/Hansjürgen Britsch

Nach einer sehr schwachen Phase vor der Pause unterliegt Oberligist Stuttgarter Kickers beim FSV 08 Bissingen mit 0:1. Bereits am Mittwoch geht es erneut auswärts weiter – und die Blauen sollten dringend punkten.

Sport: Jürgen Frey (jüf)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Bietigheim-Bissingen - Mustafa Ünal wirkte gefasst. Er klatschte nach einer ersten Niederlage im siebten Pflichtspiel als Cheftrainer des Fußball-Oberligisten Stuttgarter Kickers jeden einzelnen seiner Spieler ab, dann beschwor er im Kreis nahe der Mittellinie den Zusammenhalt. „Es war eine vermeidbare Niederlage, wir haben nach der Pause nichts mehr zugelassen und hatten drei gute Chancen zum Ausgleich“, sagte er nach dem 0:1 (0:1) beim FSV 08 Bissingen. Konrad Riehle (57.) und der eingewechselte David Braig (85./86.) vergaben vor 1123 Zuschauern im Stadion am Bruchwald die Möglichkeiten der Blauen nach der Halbzeit. „Vor der Pause kam von den Kickers nichts, aber dann können wir uns bei unserem Torwart Henning Bortel bedanken. Insgesamt war unser Sieg nicht unverdient“, sagte Bissingens Sportlicher Leiter Oliver Dense.

Sein Team war vor allem in der Viertelstunde vor der Pause eindeutig am Drücker. Stürmer Konstantinos Markopoulos vergab allein zwei Riesenchancen. Mit der letzten Aktion in der ersten Hälfte gelang Niklas Mahler nach einer Ecke die absolut verdiente Pausenführung für die Mannschaft von Trainer Markus Lang. „Bitter, dass wir durch dieses Standardtor verlieren“, sagte Kickers-Innenverteidiger Julian Leist – und ergänzte: „Auf dem schwer bespielbaren Boden ging spielerisch wenig, unterm Strich wollte Bissingen den Sieg mehr.“

Lesen Sie aus unserem Angebot: Interview mit Kickers-U-17-Bundesligatrainer Lukas Kling

Auffallend bei den Kickers, dass in einigen Situationen die Präzision, die Ideen und der Zug zum Tor fehlte. Die erfahrenen Offensivkräfte Mijo Tunjic und Markus Obernosterer wurden schmerzlich vermisst. „Wir mussten heute schon einige Ausfälle verkraften“, sagte Ünal und verwies auch auf die fehlenden Defensivkräfte Denis Zagaria (muskuläre Probleme) und Niklas Kolbe (krank). Das Duo könnte am Mittwoch wieder zur Verfügung stehen. Dann steht um 18.30 das Nachholspiel beim 1. FC Rielasingen-Arlen an. Die Kickers sollten dringend punkten, um den Rückstand auf Spitzenreiter SGV Freiberg (7:2 beim TSV Ilshofen) zu verkürzen. Der beträgt (bei zwei Spielen weniger als der SGV) derzeit acht Punkte. Das nächste Heimspiel findet am kommenden Samstag (14 Uhr/Gazistadion) gegen den 1. Göppinger SV statt.

Kickers-Aufstellung

Castellucci – Moos (86. Profis), Leist, Polauke, Kammerbauer – Reisig, Campagna (70. Braig)– Riehle, Blank, Dicklhuber – Hoxha (46. Baroudi).

Wir haben Fotos vom Spiel FSV 08 – Kickers. Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie!

Unsere Empfehlung für Sie