FTI Abu Dhabi investiert 100 Millionen Euro in Reiseveranstalter

Abu Dhabi investiert 100 Millionen in FTI. Foto: vmedia84 / Adobe Stock
Abu Dhabi investiert 100 Millionen in FTI. Foto: vmedia84 / Adobe Stock

Wie am Dienstag bekannt wurde, investiert Abu Dhabi 100 Millionen Euro in den deutschen Reiseveranstalter FTI Group. Einzelheiten wurden zunächst nicht bekannt.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

München - Das Emirat Abu Dhabi investiert 100 Millionen Euro in den deutschen Reiseveranstalter FTI Group. „Ziel der Kooperation ist, durch das Engagement von FTI den Tourismus in Abu Dhabi auszubauen und die Zahl der Besucher aus Europa zu steigern“, sagte eine Unternehmenssprecherin am Dienstag in München. Ein Anteilserwerb durch den Investor Abu Dhabi Developmental Holding ist laut FTI aktuell nicht Teil der Vereinbarung.

Wie konkret das Engagement von FTI aussehen soll, wurde zunächst nicht bekannt. FTI betreute im Geschäftsjahr 2018/2019 nach eigenen Angaben rund acht Millionen Gäste weltweit, 400 000 davon in den Vereinigten Arabischen Emiraten, zu denen Abu Dhabi gehört. Das Land nutzt seine Investmentgesellschaften unter anderem dafür, die Wirtschaft unabhängiger vom Öl-Geschäft zu machen.

Unsere Empfehlung für Sie