Für die Lösung des Problems bedarf es des Dialogs Verbote sind kein Allheilmittel

Von  

Wir sollten angesichts der Gewalttaten in Stuttgart nicht nur über, sondern vor allem mit den abgehängten Jugendlichen reden, kommentiert Eva-Maria Manz.

Solche Szenen sollten sich auf keinen Fall wiederholen. Foto: dpa/Simon Adomat
Solche Szenen sollten sich auf keinen Fall wiederholen. Foto: dpa/Simon Adomat

Stuttgart - Die Stadt Stuttgart rüstet sich für das Wochenende. Bilder wie die von der Krawallen in der Nacht von Samstag auf Sonntag sollen sich nicht wiederholen. „Das ist nicht unser Stuttgart“, haben Politiker und Passanten seit jenem Wochenende oft gesagt. Wenn das so ist, dann gibt es mehrere Versionen dieser Stadt, und alle leben in ihrer eigenen Blase. Denn eigentlich konnte doch jeder, der in den vergangenen Jahren nachts in Stuttgart unterwegs war, die jungen Menschen sehen, die sich jenseits der Clubs und Bars auf den Straßen und Plätzen treffen und lauthals feiern und trinken.

Unsere Empfehlung für Sie