Fukushima-Jahrestag Tausende demonstrieren gegen Atomkraft

Teilnehmer einer Demonstration gegen Atomkraft in Hannover Foto: dapd
Teilnehmer einer Demonstration gegen Atomkraft in Hannover Foto: dapd

Zum Jahrestag der Atomkatastrophe in Fukushima haben mehrere Tausend Menschen für die sofortige Abschaltung aller Atomkraftwerke demonstriert.

Neckarwestheim - Zum Jahrestag der Atomkatastrophe in Fukushima haben am Wochenende in Baden-Württemberg mehrere Tausend Menschen für die sofortige Abschaltung aller Atomkraftwerke demonstriert. In Neckarwestheim forderten am Sonntag nach Angaben der Veranstalter etwa 5.000 Menschen eine „echte Energiewende“. Nach Polizeiangaben beteiligten sich rund 4.000 Personen.

„Atomenergie ist nicht vollständig beherrschbar und führt im Unglücksfall zu verheerenden Folgen“, sagte die Landesvorsitzende des Bundes für Umwelt und Naturschutz (BUND), Brigitte Dahlbender. Von der grün-roten Landesregierung forderte sie, mehr für Energieeffizienz und Energieeinsparung zu tun. Bereits am Samstag waren etwa 3.000 Atomkraftgegner im elsässischen Fessenheim und in Freiburg auf die Straße gegangen.

Nicht nur im Land sondern überall in Deutschland versammelten sich die Atomkraftgegner. In Hannover beispielsweise demonstrierten rund 4.500 Demonstranten. Nach einer Kundgebung auf dem Opernplatz, bei der auch Oberbürgermeister Stephan Weil (SPD) sprach, zogen sie durch die Innenstadt.

 

 

Unsere Empfehlung für Sie