Fußball-Bezirksliga Totaleinbruch zum Hinrundenabschluss

Von Harald Landwehr 

Die zweite Mannschaft des SV Fellbach ist in der Bezirksliga beim VfR Murrhardt ohne Chance und verliert mit 1:6.

Im letzten Hinrundenspiel ging die Verbandsliga-Reserve beim VfR Murrhardt mit 1:6 unter. Foto: Patricia Sigerist
Im letzten Hinrundenspiel ging die Verbandsliga-Reserve beim VfR Murrhardt mit 1:6 unter. Foto: Patricia Sigerist

Murrhardt - Die Zuversicht bei Verim Kica war groß. Der 5:1-Sieg gegen den SV Großer Alexander Backnang eine Woche zuvor sollte, so hatte der Trainer des Fußball-Bezirksligisten SV Fellbach II gehofft, nach fünf Niederlagen hintereinander eine Wende zum Besseren einläuten. Am Sonntagnachmittag hat dieser Optimismus einen kräftigen Dämpfer erfahren. Denn im letzten Hinrundenspiel ging die Verbandsliga-Reserve beim VfR Murrhardt mit 1:6 unter. „Das waren 15 Totalausfälle in der Mannschaft, da gab es keine Ausnahme“, sagte Verim Kica.

Schon zur Pause lagen die Gäste nach Treffern von Louis Piscopo (8. und 37.), Okan Tüysüz (16.) und Erkut Polat (38.) mit 0:4 im Rückstand. „Da war keine Bewegung im Spiel, wir haben keine Zweikämpfe bestritten und uns mehr oder weniger in unser Schicksal gefügt“, klagte der Fellbacher Trainer. Etwas besser wurde es nach dem Seitenwechsel, denn vor Erkut Polats zweitem Treffer hatte Patrick Bauer zwei gute Gelegenheiten, den Rückstand zu verkürzen. Der Ehrentreffer zum 1:5 gelang dann Saban Erdogmus (57.), ehe Sebastiano Di Benedetto drei Minuten später zum Endstand traf. Verim Kica: „Jetzt haben wir bis zum 8. Dezember Zeit, uns zu sammeln. Dann wollen wir gegen die SG Schorndorf aber noch einmal vor der Winterpause punkten.“ SV Fellbach II: Kögel – Alexander Schmidt, Lucas Weinle, Wirth, Paul Schmid (46. Ly), Jonas Weinle, Gitti (55. Greß), Erdogmus (71. Cristaldi), Koroll, Bauer, Ly (55. Güner).