Fußball-Bundesliga Die wichtigsten Bundesliga-Transfers des Winters

Von Henrik Lerch/ 

Pogrebnjak, Lakic, Ibisevic, Cissé - hier gibt's die Übersicht über die wichtigsten Wintertransfers.

Der Last-Minute-Verkauf: Pawel Pogrebnjak verlässt den VfB Stuttgart doch noch in diesem Winter. Der Russe, der einst als Gomez-Nachfolger aus St. Petersburg an den Neckar geholt wurde, wechselt für rund 500.000 Euro nach England zum FC Fulham. Der Transfer wurde am 31. Januar, also am letzten Tag der Transferperiode II, abgeschlossen. Das Transferkarussell der Bundesliga drehte sich auf Hochtouren - klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie: Foto: Pressefoto Baumann 37 Bilder
Der Last-Minute-Verkauf: Pawel Pogrebnjak verlässt den VfB Stuttgart doch noch in diesem Winter. Der Russe, der einst als Gomez-Nachfolger aus St. Petersburg an den Neckar geholt wurde, wechselt für rund 500.000 Euro nach England zum FC Fulham. Der Transfer wurde am 31. Januar, also am letzten Tag der Transferperiode II, abgeschlossen. Das Transferkarussell der Bundesliga drehte sich auf Hochtouren - klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie:
Foto: Pressefoto Baumann

Stuttgart - Die Fußball-Bundesliga ist längst aus dem Winterschlaf zurück - und auch durch die so genannte "Transferperiode II" kam bei Fans, Managern und Spielern nie Langeweile auf: Bis zum 31. Januar hatten die Profiklubs die Möglichkeit, ihren Kader zu optimieren.

Einige Kicker werden verkauft oder verliehen, andere wiederum werden gekauft oder ausgeliehen - und die Neuen sind dann besser als die Alten, ist doch klar.

Der VfB Stuttgart etwa hat sich in der Winterpause 2011/12 mit dem bosnischen Stürmer Vedad Ibisevic und dem Japaner Gotoku Sakai verstärkt und Angreifer Pawel Pogrebnjak nach Fulham sowie Verteidiger Ermin Bicakcic an Eintracht Braunschweig abgegeben. Trainer-Altmeister Felix Magath kaufte gleich - wie man ihn kennt - reihenweise für den VfL Wolfsburg ein.

Nationalspieler Reus wechselt spektakulär - aber erst im Sommer

Den Premium-Transfer schlechthin mitsamt einer Ablöse in Höhe von rund 17 Millionen Euro gab Borussia Dortmund bekannt: Für den Deutschen Meister wird künftig der Gladbacher Nationalspieler Marco Reus spielen - allerdings erst ab dem Sommer. Daher taucht Reus auch nicht in unserer Fotostrecke auf.

Wir liefern eine Übersicht über die wichtigsten Zu- und Abgänge der Fußball-Bundesligisten in diesem Winter - klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie.