Fußball-Derby 1899 Hoffenheim - die Filiale des VfB Stuttgart

Von Henrik Lerch 

Sieben Ex-Spieler des VfB Stuttgart gehören dem Hoffenheimer Kader an - eine Bildergalerie.

Einst beim VfB, heute Hoffenheim: Der in Nürtingen geborene Matthias Jaissle (rechts) wechselte im Alter von 13 Jahren vom TSV Neckartailfingen zum VfB Stuttgart (2001), im ... Foto: Pressefoto Baumann 25 Bilder
Einst beim VfB, heute Hoffenheim: Der in Nürtingen geborene Matthias Jaissle (rechts) wechselte im Alter von 13 Jahren vom TSV Neckartailfingen zum VfB Stuttgart (2001), im ...

Foto: Pressefoto Baumann

Stuttgart - Wenn VfB-Sportdirektor Fredi Bobic einem gegnerischen Kicker den Hof macht und wenn der VfB-Fanclub-Vorsitzende Gerhard Geupert (Stuttgart Giebel), von einem "Streitthema unter den Fans" spricht, dann ist klar: Das nächste Spiel der Stuttgarter Bundesligafußballer ist ein ganz besonderes - der VfB Stuttgart trifft am Samstagnachmittag auf den baden-württembergischen Rivalen 1899 Hoffenheim.

Besondere Brisanz erhält die Begegnung des Tabellensiebten gegen den Achten durch die Tatsache, dass in den vergangenen Jahren gleich mehrere beim VfB ausgebildete Fußballer die A81 und die A6 hochgefahren sind und sich im 85 Kilometer entfernten Sinsheim bei der TSG angemeldet haben. Infolgedessen gehören dem Hoffenheimer Bundesliga-Kader aktuell sieben Ex-VfBler an.

Wer einst das weiß-rote VfB-Trikot trug und nun im Hoffenheim-Blau kickt, zeigen wir Ihnen hier - klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie.

Die "Bruno sieht rot"-Vorschau auf das VfB-Spiel gegen Hoffenheim

Hier geht's zu unserem VfB-Special