Fußball-EM 2016 Rüdiger äußert sich zum EM-Aus

Von red/dpa 

Für Antonio Rüdiger endete der Traum von einer Teilnahme an der Fußball-EM schon im ersten Training nach der Ankunft in Frankreich. Jetzt hat er sich zu der Verletzung geäußert.

Antonio Rüdiger dürfte in diesem Moment schon realisiert haben, dass es für ihn nicht zur Fußball-EM geht. Foto: dpa
Antonio Rüdiger dürfte in diesem Moment schon realisiert haben, dass es für ihn nicht zur Fußball-EM geht. Foto: dpa

Èvian-les Bains - Antonio Rüdiger hat sich nach seinem Aus für die Fußball-EM für die vielen Genesungswünsche bedankt. „Ihr mögt mich straucheln sehen, aber Ihr werdet mich nie aufgeben sehen“, schrieb der deutsche Abwehrspieler am Mittwoch bei Facebook. Der 23-Jährige hatte sich am Dienstagabend beim ersten Training des Weltmeisters im EM-Land Frankreich bei einem Zweikampf einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie zugezogen. Der Innenverteidiger des AS Rom wird wohl ein halbes Jahr pausieren müssen. Für ihn rückt voraussichtlich der Leverkusener Jonathan Tah ins Team.

Unser Angebot zur Fußball-EM

Nicht nur Sie freuen sich auf die Europameisterschaft, auch unsere Redaktion hat sich gut vorbereitet. Auf unserer EM-Sonderseite finden Sie alles rund um das Turnier. Alle Gruppen, alle Mannschaften, den Spielplan, Liveticker, Daten, Fakten und ein Tippspiel warten auf Sie.