Fußball-Geschichte im Internet Deutsches Fußballmuseum und Vereinsarchive gehen online

Von red/dpa 

Eine wahre Schatzkammer der Fußball-Geschichte geht ins Internet: Das Deutsche Fußballmuseum und einige Archive von Vereine der 1. und 2. Bundesliga gehen online.

Das Deutsche Fußballmuseum  in Dortmund und andere Fußballarchive können jetzt auch online besucht werden. Foto: dpa/Jonas Güttler
Das Deutsche Fußballmuseum in Dortmund und andere Fußballarchive können jetzt auch online besucht werden. Foto: dpa/Jonas Güttler

Dortmund/Berlin - Fußballinteressierte können tief in die Geschichte von Fußball-Vereinen sowie des Fußballmuseums in Dortmund eintauchen. Das Netzwerk der deutschen Fußballmuseen und Vereinsarchive hat die „Schatzkammern der Fußball- und Zeitgeschichte“ vom 2. April an unter www.fussballmuseen.de online gestellt, wie das Netzwerk am Donnerstag mitteilte.

„Wir möchten die wertvolle Arbeit, die tagtäglich innerhalb der Museen und Archive geleistet wird, auch im digitalen Raum sichtbar machen“, sagte Henry Wahlig vom Deutschen Fußballmuseum in Dortmund und Mitglied des Sprecherkreises der Fußallmuseen und –archive. Man schaue nicht nur in die Vergangenheit, sondern schaffe einen wichtigen Austausch auf Fan- und Vereinsebene.

Zum Start haben 25 Vereine der Bundesliga und 2. Bundesliga sowie die beiden österreichischen Hauptstadtclubs Rapid und Austria Wien sowie das Fußballmuseum in Dortmund Teile ihrer Archive online gestellt.