Fußball: Kreisliga A Stettener lassen zu viele Chancen aus

Der TV Stetten verliert zum Ende der Hinrunde beim SC Urbach mit 1:4. Foto: Patricia Sigerist
Der TV Stetten verliert zum Ende der Hinrunde beim SC Urbach mit 1:4. Foto: Patricia Sigerist

Der TV Stetten unterliegt in der Kreisliga A beim SC Urbach mit 1:4. Der TSV Schmiden bestreitet seinen Jahresabschluss erst am Sonntag.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Urbach - Julian Beckler wollte den Fußballern des TV Stetten am Freitagabend helfen. Nach 18 Minuten waren die Oberschenkelbeschwerden, die den Angreifer schon zuletzt geplagt hatten, aber zu stark und verhinderten einen fortwährenden Einsatz in der Begegnung beim SC Urbach. So konnte er am Ende nur zusehen, wie die Gäste zum Abschluss der Hinrunde in der Kreisliga A mit 1:4 (1:2) unterlagen. Dabei führten die Stettener als Julian Beckler seinen Platz für Diellrim Fazlija räumte noch mit 1:0. Marco Schiek hatte den Ball nach einem Schuss von Ramazan Öztürk ins eigene Tor gelenkt (13.). Während Luca Bader, Alexander Schetter und Ramazan Öztürk in der Folge gute Möglichkeiten ausließen, erzielten Rafael Schuler (28.) und Sebastian Schmid (45.) die Treffer zur 2:1-Pausenführung der Gastgeber. In der zweiten Hälfte reduzierten beide Teams das Tempo ein wenig, ehe Nico Härer (87.) und Dominik Manikfaan (90.) zwei weitere Tore für die Urbacher gelangen.

Schmidener mit diversen Ausfällen

Der Stettener Ligakonkurrent TSV Schmiden bestreitet seinen Jahresabschluss erst am Sonntag, 14.30 Uhr, bei der SG Weinstadt. Dabei muss der Trainer Matthias Paluszek aus unterschiedlichen Gründen auf Simon Lenk, Thorsten Fuchs, Markus Hardge, Corin Klein und Nikola Kao verzichten. Für letzteren wird Johannes Reidt zwischen den Pfosten stehen.

Unsere Empfehlung für Sie