Fußball-Landesliga Deutsche als Plattenhardter Matchwinner

Michael Deutsche kam notgedrungen erneut nur von der Bank, war dann aber entscheidend zur Stelle. Foto: Archiv Yavuz Dural
Michael Deutsche kam notgedrungen erneut nur von der Bank, war dann aber entscheidend zur Stelle. Foto: Archiv Yavuz Dural

Der TSV Plattenhardt siegt in einem hitzigen Kellerduell mit 2:1 gegen den TSV Köngen. Die Tore erzielen ein Startelfrückkehrer und ein Edeljoker.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Plattenhardt - Abstiegskampf pur bereits zur Mitte der Hinrunde? Die Zuschauer, die an diesem Sonntag den Weg in den Weilerhau gefunden hatten, könnten diesen Eindruck gewonnen haben. Denn sie sahen ein Fußball-Landesligaspiel, in dem der heimische TSV Plattenhardt und die Gäste vom TSV Köngen nicht nur um jeden Ball und Zentimeter rangen. Sie sahen vor allem eine Begegnung, die von den Emotionen und ihrer Intensität lebte, weniger von der spielerischen Klasse. Beide Mannschaften stecken in der Abstiegszone, viele sprachen im Vorfeld von einem klassischen „Sechs-Punkte-Spiel“. Umso größer am Ende die Freude der Gastgeber, für die der Routinier Michael Deutsche in der Schlussphase den 2:1-Siegtreffer besorgte. „Jeder Spieler von uns hat heute alles reingehauen. Am Ende hatten wir die besseren Fußballer“, sagte der Plattenhardter Trainer Antonino Rizzo sichtlich ­erleichtert.

Unsere Empfehlung für Sie