Die Landesliga-Fußballer des TV Oeffingen gewinnen am Sonntag daheim gegen das Tabellenschlusslicht SV Schluchtern mit 4:1. Kapitän Maldin Ymeraj muss bereits in der ersten Spielhälfte verletzt vom Platz.

Im Prinzip könnte Haris Krak, der Trainer der Oeffinger Landesliga-Fußballer, nach dem Heimsieg gegen den SV Schluchtern rundum zufrieden sein. Im fünften Spiel nacheinander hat der TVOe drei Punkte eingefahren. Seitdem Krak das Team von Giuseppe Greco übernommen hat, ist es unbesiegt. Dass am Sonntagnachmittag gegen das Tabellenschlusslicht der spielerische Glanz ein wenig gefehlt hat, dämpft Kraks Freude nach dem 4:1 (1:0) nicht. Es sind vielmehr die Verletzung von Maldin Ymeraj, der sich bereits in der ersten Halbzeit eine Wadenzerrung zuzog, das späte – und unnötige – Gegentor, und die Tatsache, dass der TV Oeffingen rein rechnerisch noch immer absteigen kann.