Fußball Michael Felix verlängert Vertrag

Michael Felix Foto: Patricia Sigerist
Michael Felix Foto: Patricia Sigerist

Den Trainer, der im Oktober als Nachfolger des aus gesundheitlichen Gründen ausgeschiedenen Dimitrios Liakidis zum TSV kam, sieht Uli Ebert, Mitglied des Spielausschusses der Abteilung, als „Glücksfall“ für den Verein.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Schmiden - Auch in der kommenden Saison wird Michael Felix beim TSV Schmiden an der Seitenlinie stehen. Den Trainer, der im Oktober als Nachfolger des aus gesundheitlichen Gründen ausgeschiedenen Dimitrios Liakidis zum TSV kam, sieht Uli Ebert, Mitglied des Spielausschusses der Abteilung, als „Glücksfall“ für den Verein.

Der Zeitpunkt der Verpflichtung, wenigen Wochen nach Beginn der Kreisliga-A-Runde, sei außergewöhnlich gewesen. „Ich hatte noch nie davor eine Mannschaft während der laufenden Saison übernommen“, sagt Michael Felix, der prompt mit drei Siegen nacheinander seinen Posten antrat. Nun finden sich die Fußballer des TSV Schmiden auf dem siebten Rang der Tabelle wieder, wenngleich sie in den letzten drei Ligaspielen vor Weihnachten ohne Sieg geblieben waren. „Wir sind überzeugt, dass er das Team mit seiner akribischen Arbeit weiter entwickeln kann und wird“, sagt Uli Ebert und blickt zuversichtlich nach vorn. Die Vorstellungen von Verein und Trainer seien deckungsgleich. Bereits vor dem Auftakt der zweiten Saisonphase am 10. März beim SC Urbach hat der TSV Schmiden somit eine wegweisende Entscheidung für die kommende Saison getroffen.

Ihre letzte Testbegegnung vor dem Wiederbeginn in der Kreisliga A haben die Schmidener bereits am Donnerstag absolviert. Sie bezwangen die Spielgemeinschaft SKG Erbstetten/TSV Nellmersbach II mit 3:0. Die Tore erzielten Jan Stöcker und Matthias Sessa (2). Das Vorbereitungsspiel gegen den FSV Weiler zum Stein, am Sonntag vorgesehen, mussten sie aufgrund von Personalproblemen absagen.

Unsere Empfehlung für Sie