Fußball Neue Runde, neues Ziel: Drinbleiben

Von Robin Laure 

Der Aufsteiger TV Oeffingen empfängt an diesem Freitag (19.30 Uhr) zum Saisonauftakt in der Landesliga die offensivstarke SKV Rutesheim.

Für den TV Oeffingen beginnt  nach dem Aufstieg  die  Landesliga-Saison. Foto: Privat
Für den TV Oeffingen beginnt nach dem Aufstieg die Landesliga-Saison. Foto: Privat

Oeffingen - Keine Niederlage, dafür aber 21 Siege und sieben Unentschieden. Viel besser hätten sich die Fußballer des TV Oeffingen in der Vorsaison in der Bezirksliga kaum präsentieren können. Der Aufstieg in die Landesliga war der verdiente Lohn. Nach nur einem Jahr in der Bezirksliga gibt es für die Zuschauer auf dem Oeffinger Tennwengert nun wieder Landesliga-Fußball zu bestaunen. An diesem Freitag (19.30 Uhr) empfängt der TVOe die SKV Rutesheim zum Eröffnungsspiel der neuen Runde.

Eine ähnlich erfolgreiche Saison wird eher nicht möglich sein für das Team um den Spielertrainer Haris Krak. „Ein paar Niederlagen wird es schon geben. Das wird eine ganz neue Erfahrung“, sagt Haris Krak und lacht. Den Klassenverbleib haben die Verantwortlichen als Ziel ausgegeben. Der Aufsteiger hat Respekt vor dem Saisonauftakt, aber keine Angst. „Die Bezirksliga-Saison spielt keine Rolle mehr. Das ist jetzt eine neue Runde. Jetzt müssen wir punkten“, sagt Haris Krak.

Gerade jetzt, zu Beginn der Spielrunde, schätzt der Oeffinger Übungsleiter die Chancen größer ein, gegen die etablierten Landesliga-Teams wie etwa die SKV Rutesheim wichtige Punkte für den Klassenverbleib zu sammeln. „Noch weiß niemand so recht, wo er steht. Auch die SKV Rutesheim nicht. Und bei uns ist jetzt die Euphorie noch sehr groß, das hilft“, sagt Haris Krak. Mit aggressiver Verteidigung und schnellem Umschaltspiel nach vorn will der TV Oeffingen gegen die Gäste aus Rutesheim die eigenen Chancen suchen.

Kürsat Göktas, Alessandro De Giovanni, Cristoforo Curia, Denny Khedira und Mircea Mailat können dabei jedoch nicht mithelfen. Sie sind allesamt noch im Sommerurlaub. Zudem sind auch Kevin Fischer und Daniel Schick – noch – nicht einsatzbereit. Letzterer hat nach langwierigen Bauchmuskelproblemen erst zwei Trainingseinheiten mitgemacht.

Probleme hatte der TV Oeffingen auch gegen Ende der Vorbereitung. Vier Testspielniederlagen in Folge hat das Team zuletzt hinnehmen müssen. Nach der fast ausnahmslos erfolgreichen Bezirksliga-Saison durchaus ungewohnt. „Wir haben viel ausprobiert, und es waren auch gute Ansätze da, aber die Ergebnisse waren natürlich nicht zufriedenstellend“, sagt Haris Krak. Doch die sind jetzt abgehakt. Der Fokus liegt auf der Auftaktpartie gegen die SKV Rutesheim. „Wenn man zehn Testspiele verliert und dann zum Ligastart gewinnt, interessieren die Ergebnisse in der Vorbereitung niemanden mehr.“

Nun also geht es wieder los für den TVOe: in der Landesliga nach einem Jahr Zwischenstation in der Bezirksliga. Und das Ziel ist klar: „Wir wollen drinbleiben.“ TV Oeffingen: Peric – Sessa, Frenkel, Beck, Marco Cafaro, Lösch, Lyska, Stampete, Russo, Kosuta, Suljkic.