Fußball SV empfängt Oberligisten

Leonberg/Eltingen trifft  im WFV-Pokal  auf  einen Oberligisten Foto: nh
Leonberg/Eltingen trifft im WFV-Pokal auf einen Oberligisten Foto: nh

Bezirksligist Leonberg/Eltingen tritt in der ersten Runde des WFV-Pokals auf Neckarsulm. Die Partie wird an diesem Mittwoch um 18.30 Uhr in Eltingen angepfiffen.

Leonberg - Wann kommt der Fußball-Bezirksligist SV Leonberg/Eltingen schon mal in den Genuss, einen Oberligisten auf dem Sportgelände an der Bruckenbachstraße empfangen zu dürfen? Am Mittwochabend ist es tatsächlich so weit. Um 18.30 Uhr spielt der SV im Pokalwettbewerb des Württembergischen Fußballverbandes (WFV) in der ersten Runde gegen die Neckarsulmer Sport-Union. Dies ist möglich, weil die Mannschaft um Trainer Benjamin Schäffer im vergangenen Bezirkspokal Enz/Murr das Finale erreicht hatte, dann allerdings gegen NK Croatia Bietigheim mit 2:5 scheiterte.

„Wir freuen uns riesig auf dieses Spiel und wollen diese Aufgabe mit viel Spaß meistern“, sagt der SV-Coach, wohl wissend, dass seine Mannschaft gegen den Favoriten wohl kaum eine Chance hat. „Ich hoffe ja, dass wir so lange wie möglich mithalten können und das Toreschießen des Gegners erst spät losgeht, und vielleicht haben wir ja selbst die eine oder andere Chance; es gilt einfach, ein gutes Spiel abzuliefern.“ Benjamin Schäffer muss allerdings auf einige seiner Stammakteure urlaubsbedingt oder wegen des Jobs verzichten. „Ich hätte gerne mit der Mannschaft gespielt, die es möglich gemacht hat, dass wir jetzt gegen Neckarsulm spielen dürfen; schade, dass nicht alle dabei sein können.“ Zumindest auf zwölf Aktive aus dem ersten Kader kann der Übungsleiter bauen.

Das Spiel wird auf dem kleinen Rasen neben dem Kunstrasenplatz ausgetragen. Das Gelände um das eigentliche Stadion des SV Leonberg/Eltingen herum ist nach dem Abriss der Gebäude derzeit nicht repräsentationswürdig. Und der neue Platz in Richtung Leobad wurde noch nicht für den Spielbetrieb freigegeben. „Auf einem kleinen Platz ist das Spiel noch einmal ganz anders, und wenn sich Neckarsulm getraut, mit der zweiten Mannschaft anzureisen, ist vielleicht noch alles möglich, zumal der Pokal bekanntlich seine eigenen Gesetze hat“, sagt Benjamin Schäffer mit einem Augenzwinkern.

Der SV Leonberg/Eltingen ist in eine intensive Woche mit vielen Vorbereitungsspielen gestartet. Nach dem Turnier in Flacht (siehe nebenstehenden Artikel) und dem WFV-Pokal folgt an diesem Wochenende das Turnier bei der SKV Rutesheim. „In Flacht wollten wir unbedingt spielen, weil es mit eines der schönsten Turniere in der Region ist, in Rutesheim standen wir letztes Jahr im Finale, das wollten wir uns diesmal auch nicht entgehen lassen, und als ich die Planung gemacht habe, wussten wir noch nicht, dass wir im Pokal gegen Neckarsulm spielen würden“, sagt Schäffer.

Die beiden Verbandsligisten SKV Rutesheim und TSV Heimerdingen treffen an diesem Samstag in der ersten Runde aufeinander. Anpfiff auf dem Sportgelände in Rutesheim ist um 18 Uhr.




Unsere Empfehlung für Sie