Nach einem 1:1 in Hofherrnweiler hat Calcio zumindest die Aufstiegsspiele sicher, doch statt Freude herrscht Frust. Derweil wächst die Zahl der Interessenten um den Torjäger Kukic. Wird jener zu halten sein?

Lokalsport : Franz Stettmer (frs)

Die Absicht am Tag danach war klar. Sie lautete: nun bloß keine Negativstimmung aufkommen lassen. Also mühte sich Ioannis Tsapakidis in der Rolle des Gute-Laune-Onkels. An die eigene Fangemeinde ging der Post: „Aufstiegsrunde erreicht. Jetzt noch zwei Endspiele für die Meisterschaft!“ – das Ganze untermalt von drei Power-Emojis. Und auf Nachfrage bekräftigt der Sportdirektor: „Warum enttäuscht sein? Es bleibt ganz eng. Es ist überhaupt noch nichts verloren.“