Fußball-Verbandsliga SVF: Auftakt gegen Gäste aus Gmünd

Von  

Am 10. August, 15.30 Uhr, startet der Landesliga-Meister SV Fellbach zu Hause gegen den Oberliga-Absteiger 1. FC Normannia Gmünd in die neue Runde.

SV Fellbach erwartet den 1. FC Normannia Gmünd. Foto: Patricia Sigerist
SV Fellbach erwartet den 1. FC Normannia Gmünd. Foto: Patricia Sigerist

Fellbach - Die Sommerferien fallen für die Teams in der Verbandsliga aus. Weil der höchsten Spielklasse Württembergs nunmehr 17 Mannschaften angehören, erwartet alle miteinander direkt ein dicht gedrängtes Programm. Die Aufsteiger bekommen keine Zeit, sich erst einmal ein wenig zurechtzufinden. Am 10. August, 15.30 Uhr, startet der Landesliga-Meister SV Fellbach zu Hause gegen den Oberliga-Absteiger 1. FC Normannia Gmünd in die neue Runde. 22 Tage später, am 1. September, werden die Fußballer um den Cheftrainer Giuseppe Greco bereits ihr fünftes Saisonspiel absolvieren: Sie sind dann beim TSV Heimerdingen zu Gast, dem hartnäckigsten Konkurrenten in der abgelaufenen Serie und Mitaufsteiger aus der Landesliga, Staffel 1. Dazwischen stehen noch die Begegnungen mit dem VfL Pfullingen (17. August), bei der TSG Backnang (21. August) und mit der SKV Rutesheim (23. August) im Terminkalender. „Die Auftaktspiele werden es in sich haben, aber darauf arbeiten wir hin“, sagt Giuseppe Greco: „Man spürt die Intensität im Training und sieht, dass bei uns ein unheimlicher Konkurrenzkampf entstanden ist.“

Vor dem Ligastart gegen den 1. FC Normannia Gmünd bleiben noch dreieinhalb Wochen im Vorbereitungsmodus – mit Training und Spielen. An diesem Mittwoch, 19.30 Uhr, tritt der SVF beim Landesliga-Aufsteiger SV Kaisersbach an.