Gablenberger Hauptstraße in Stuttgart-Ost BW-Bank reduziert persönlichen Service

Von  

In der Filiale in Gablenberg gibt es keine Kasse mehr, dafür zusätzliche Automaten zum Ein- und Auszahlen. Beratung ist dort weiter möglich, am besten mit Voranmeldung.

Ein Aushang informiert über die Änderungen in der Filiale Gablenberg, die seit 14. März gelten. Foto: Jürgen Brand
Ein Aushang informiert über die Änderungen in der Filiale Gablenberg, die seit 14. März gelten. Foto: Jürgen Brand

S-Ost - In der vergangenen Woche ist am Ostendplatz gefeiert worden. Nach einer sieben Monate langen Umbauphase ist die dortige Filiale der BW-Bank heller, freundlicher, moderner wieder eröffnet worden. Am Eröffnungstag der neuen alten Filiale gleich gegenüber dem großen Rewe-Markt, am 14. März, hat es einige hundert Meter weiter, an der Gablenberger Hauptstraße, keinen Grund zum Feiern gegeben, sondern eher lange Gesichter. In der dortigen Filiale der BW-Bank verkündeten große Plakate: „Die Filiale Gablenberg konzentriert sich auf Ihre Beratung. Ab 14. März 2019.“

Zusätzlicher Geldautomat im April

Ganz konkret bedeutete diese Aussage: Für einige Tage gab es in der Filiale Gablenberger Hauptstraße 75 persönliche Beratung nur noch nach vorheriger Terminvereinbarung, die Türen zu den Filialräumen mit den Beratungsbereichen und dem persönlichen Kassenservice blieben verschlossen, dafür gab es im Vorraum neue Automaten. Vermutlich auch nach massiven Protesten der Bankkunden wurde das schnell wieder geändert: „Seit dieser Woche stehen aber die Service- und Beratungsdienstleistungen während der regulären Öffnungszeiten wieder ohne vorherige Absprache zur Verfügung“, teilt ein Banksprecher auf Anfrage mit. Er empfiehlt den Kunden in Gablenberg trotzdem eine vorherige Terminvereinbarung, wenn sie Wartezeiten vermeiden wollen. Eine Einschränkung im Service gibt es aber trotzdem: Die Kasse in der Gablenberger Filiale gibt es nicht mehr. Der Bank-Sprecher: „Dafür stehen dort rund um die Uhr SB-Geräte zur Verfügung, darunter ein neu installierter Cash Recycler für Ein- und Auszahlungen. Im April wird zudem ein weiterer Geldausgabeautomat aufgestellt. Die beiden Kontenmanager stehen weiterhin zur Verfügung.“

Nicht alle mögen Kreditkarten und Handy

Kunden wie der Vorsitzende des Handels- und Gewerbevereins Gablenberg, Peter Metzler, kritisieren diese Reduzierung des persönlichen Service-Angebots: „Ich mache – wie viele andere – auch nicht alles mit Karte oder Handy. Ich finde das nicht gut.“ Die BW-Bank reduziert schon seit Jahren ihr Filialangebot in den Stadtteilen. Die Filiale in Gaisburg wurde bereits vor vier Jahren geschlossen, dort gibt es nur noch zwei Automaten.

Sonderthemen