"Game of Thrones"-Finale Fans machen im Netz ihrem Unmut Luft

Von bern 

Das war es nun: Die letzte Folge "Game of Thrones" ist gelaufen. Die treuen Fans fieberten der finalen Staffel entgegen und diskutierten das Ende auf Twitter - zum Teil mit großer Enttäuschung. 

In Westerors kehrt Ruhe ein. (Symbolbild) Foto: HBO
In Westerors kehrt Ruhe ein. (Symbolbild) Foto: HBO

Stuttgart - Ganze acht Jahre kämpften in Westeros Lords und Ladies um den Eisernen Thron und die Herrschaft in den sieben Königslanden - jetzt ist die letzte Folge der letzten Staffel von "Game of Thrones" ausgestrahlt worden.

Es wurde gerätselt, wer am Ende regieren und welcher der geliebte Charaktere überleben wird. In der achten Staffel gab es epische Schlachten, viele Überraschungen und noch mehr Abschiede.

Das große Finale, das in der Nacht zu Sonntag parallel zur US-Ausstrahlung lief, ließ einige Fans enttäuscht zurück. Ihrem Unmut machten sie auf Twitter Luft: 

Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass die Serie in Sachen Handlung schwer nachgelassen hat.

Dieser User ist ebenfalls enttäuscht.

Aber es gab auch ein Happy End.

Diese Frage stellen wir alle uns irgendwie.

Dieser User gibt eine sehr genaue Einordung, wie das Finale war.

Wer musste auch weinen?
Und dann gab es noch diesen Fail.