Game of Thrones Staffel 7 Der Winter kommt verspätet

Cersei (Lena Headey) sitzt am Ende der 6. Staffel von Game of Thrones endlich auf dem Eisernen Thron. Was hat die mächtigste Frau des Reiches noch in petto? Foto: HBO
Cersei (Lena Headey) sitzt am Ende der 6. Staffel von Game of Thrones endlich auf dem Eisernen Thron. Was hat die mächtigste Frau des Reiches noch in petto? Foto: HBO

Schlechte Nachrichten für alle Fans der Kultserie Game of Thrones.: Nachdem kürzlich die letzte Folge der 6. Staffel ausgestrahlt wurde, ist der Drehbeginn für die heiß ersehnte 7. Staffel nach hinten gerutscht.

Digital Unit: Ann-Kathrin Schröppel (aks)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Fans der Fantasie-Serie Game of Thrones erreichen in diesen Tagen gleich zwei schlechte Nachrichten. Nachdem am 26. Juni 2016 die letzte Folge der 6. Staffel über den Äther flimmerte und die Fans mit den gezeigten Ereignissen und deren Auswirkungen quasi in der Luft hängen gelassen wurden, konnten sie sich nur auf eines freuen: Den Beginn der 7. Staffel von Game of Thrones.

Verspäteter Starttermin verkündet

Nun gab aber HBO, der amerikanische Haussender der Kultserie, einen verspäteten Starttermin der heiß ersehnten 7. Staffel bekannt. So kommen die Fans erst im Sommer 2017 in den Genuss der neuen Folgen. Bislang lief die Folgestaffel der Serie immer im Frühling, aller spätestens Ende April waren erste Folgen zu sehen. Der Grund des späteren Startermins liegt in den Handlungssträngen von Game of Thrones. Wurde doch am Ende der 6. Staffel verkündet, der Winter hält in der fiktiven Welt von Westeros Einzug. Dementsprechend benötigt das Game-of-Thrones-Team für die Dreharbeiten zur neuen Staffel auch möglichst eisige Temperaturen. Ursprünglich fanden die Dreharbeiten zuvor immer im Sommer statt.

In einem Podcast verrieten die beiden Showrunner David Benioff und D.B. Weiss: „Wir werden etwas später anfangen. Das sonnige Wetter dient im Moment nicht wirklich unseren Zwecken. Wir haben alles etwas nach hinten verschoben, damit wir auch an den sommerlichen Drehorten ein wenig grau angehauchtes Wetter bekommen.“

Nicht genug Hiobsbotschaften

Fans müssen somit noch länger auf neue Folgen von Game of Thrones warten. Als ob das nicht schon genug Hiobsbotschaften wären, ließen Benioff und Weiss auch noch eine schlechte Nachricht verlauten: Die 7. Staffel wird nicht wie gewohnt aus zehn, sondern lediglich aus sieben Episoden bestehen. Auch die, für 2018 geplante 8. Staffel wird wohl weniger Episoden enthalten.




Unsere Empfehlung für Sie