In dem Restaurant am Neuen Markt in Leinfelden steht ein Wechsel an: Für den bisherigen Pächter war der Betrieb nicht wirtschaftlich. Hier sagt Jens Fischer, was nötig ist, um an dem Standort zu überleben.

Leicht ist ihm die Entscheidung nicht gefallen. Jens Fischer ist Gastronom mit Herz und Seele. 20 Jahre lang hat er das erste Flair im Herzen Leinfeldens betrieben, bis 1992 Schluss war. „Es wurde uns zu viel“, erinnert er sich. Mit dem Paulaner am Kirchplatz und dem Fischers betreibt er zwei weitere Lokale, beide in Echterdingen. Als er von der Stadt vor zwei Jahren gefragt worden war, ob er erneut die Location am Neuen Markt in Leinfelden pachten wolle, habe er zugesagt. „No risk, no fun“, habe er sich gedacht, obwohl ihn bereits damals die Sorge vor der Personalnot umgetrieben habe. Nun schließt das Flair erneut.