Gazastreifen Explosion trifft Konvoi mit palästinensischem Ministerpräsidenten

Der palästinensische Ministerpräsident Rami Hamdallah Foto: Quds Net News via ZUMA Wire
Der palästinensische Ministerpräsident Rami Hamdallah Foto: Quds Net News via ZUMA Wire

Im Gazastreifen hat sich bei einem Besuch des palästinensischen Ministerpräsidenten Rami Hamdallah in der Nähe seines Konvois eine Explosion ereignet. Hamdallah blieb unverletzt.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Dschabalija - Bei einem Besuch des palästinensischen Ministerpräsidenten Rami Hamdallah im Gazastreifen hat sich in der Nähe seines Konvois eine Explosion ereignet. Hamdallah blieb bei dem Zwischenfall am Dienstag unverletzt, drei Fahrzeuge der Wagenkolonne wurden beschädigt. Ihre Scheiben zerbarsten.

Hamdallahs Palästinensische Autonomiebehörde warf Extremisten im Gazastreifen einen versuchten Mordanschlag vor. Der Ministerpräsident, der seinen Sitz im Westjordanland hat, reiste in den von der Hamas kontrollierten Gazastreifen, um eine Kläranlage einzuweihen.

Für das Projekt steuerten die Weltbank, die EU und andere europäische Regierungen fast 75 Millionen Dollar (60 Millionen Euro) bei. Die Machtübernahme der Hamas 2007 und die darauf folgende Blockade des Gazastreifens durch Israel und Ägypten, Stromausfälle und Konflikte verzögerten die Inbetriebnahme um vier Jahre.




Unsere Empfehlung für Sie