Katholische Kirchengemeinde Renningen Spendenaktion für Indien

Katholische Priester verteilen in Indien Nahrungsmittel Foto: Katholisches Pfarramt/Pitzal
Katholische Priester verteilen in Indien Nahrungsmittel Foto: Katholisches Pfarramt/Pitzal

Kirchengemeinden wollen gemeinsam helfen

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Renningen/Heimsheim - „Der Notschrei der Hungernden in Indien hallt in diesen Tagen durch die Medien“, begründet Pfarrer Franz Pitzal den aktuellen Spendenaufruf der katholischen Kirchengemeinde in Renningen, um den Hungernden und Kranken zu helfen. Das Geld soll direkt vor Ort ankommen. Sein Heimsheimer Nachbarpfarrer stammt aus Indien. Pfarrer David berichtet Pitzal von den katastrophalen Zuständen in seinem Heimatland. Zusammen mit ihm und seiner Gemeinde möchten auch die Renninger nun helfen. Bischof Mammen ist in Renningen seit vielen Jahren gut bekannt ist. Er ist unter anderem für ein großes Krankenhaus in Tiruvalla zuständig. Er schrieb Pitzal: „Die Krankenhäuser sind überfüllt. Wir haben zu wenig Sauerstoff. Die Not ist riesengroß!“

Wer helfen will, spendet auf das Konto der Katholischen Kirchengemeinde Renningen unter dem Stichwort „Indien – David“ oder „Indien – Mammen“, IBAN DE62 6039 0300 0070 4150 13.




Unsere Empfehlung für Sie