Gegneranalyse: Freiburg Streichs Kondome, Kruses Kinn

Immer für eine Überraschung gut: Christian Streich Foto: dpa
Immer für eine Überraschung gut: Christian Streich Foto: dpa

Stuttgart - Völlig zu Recht ist Christian Streich zum Trainer des Jahres gewählt worden. Um zu wissen, wie man diesen Mann und seinen SC Freiburg am Mittwoch im Halbfinale des DFB-Pokals schlagen kann, sollten die VfB-Profis den 47-Jährigen also ganz genau studieren. Und dazu gehört auch die Analyse abseits der Trainerbank. Der Brustringer ist dabei natürlich gerne behilflich und hat einige Videos herausgesucht, mit denen die Stuttgarter Streich besser kennenlernen können. Filmchen Nummer eins illustriert sehr anschaulich, wie sich Streich gibt, wenn er Rückenschmerzen hat.

Im zweiten Video schildert Streich überaus detailliert seinen typischen Tagesablauf.

In Filmchen Nummer drei erzählt Streich, wie er es dank Kondomen in die Tagesschau schaffte.

Weil es ja auch noch Freiburger Spieler gibt, gegen die der VfB antritt, sei an dieser Stelle besonders auf den Stürmer Max Kruse hingewiesen. In folgendem Video beweist auch er ab Minute 4:58 sein komödiantisches Talent und seinen besonderen KINNstinkt.