Geislingen Dicker Scheck aus Stuttgart

Von Com 

Über einen dicken Scheck aus Stuttgart können sich die Geislinger freuen: Mit 100 000 Euro greift die Denkmalstiftung der Stadt unter die Arme.

Vertreterinnen der Deutschen Stiftung Denkmalschutz und ein Gesandter der Toto-Lotto-Gesellschaft haben den Geislinger Oberbürgermeister Frank Dehmer beschenkt. Foto: Horst Rudel
Vertreterinnen der Deutschen Stiftung Denkmalschutz und ein Gesandter der Toto-Lotto-Gesellschaft haben den Geislinger Oberbürgermeister Frank Dehmer beschenkt. Foto: Horst Rudel

Geislingen - Für die Sanierungsarbeiten am Alten Zoll in Geislingen stellt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) 100 000 Euro aus Mitteln der Lotterie Glücksspirale zur Verfügung. Den Förderbescheid überreichten die DSD-Vertreterinnen Maria Rohde und Gisela Lasartzy an Oberbürgermeister Frank Dehmer und seine Mitarbeiterin Astrid Köpfer (von links). Auch Frank Ackermann von Toto-Lotto, ganz rechts im Bild, war zur Übergabe nach Geislingen gekommen.

Der prächtige Fachwerkbau muss saniert werden

Der Alte Zoll gehört mit seinem viergeschossigen Krüppelwalmdach zu den ältesten und herausragenden Fachwerkbauten Geislingens. An dem Gebäude gibt es großen Sanierungsbedarf: Es sind Schäden am Dach, an der Fachwerkkonstruktion und an den Fassaden zu beheben. Die Stadt Geislingen hat den Bau erworben, um ihn als Bürgeramt und Touristeninfozentrum zu nutzen. (com) Foto:Horst Rudel