Eine Feier im Gemmrigheim eskaliert derart, dass die Polizei mit mehreren Streifenwagen anrücken muss. Drei Männer haben sich geprügelt, bis Blut floss.

Gemmrigheim - Schlägerei am frühen Sonntagmorgen: Mehrere Streifenwagenbesatzungen mussten am Sonntag gegen 4.20 Uhr nach Gemmrigheim (Kreis Ludwigsburg) in die Häfnerstraße ausrücken, weil Anwohner eine Schlägerei gemeldet hatten. Die bisherigen Ermittlungen der Polizei haben ergeben, dass in einer Wohnung gefeiert und Alkohol getrunken worden war. Aus noch ungeklärter Ursache gerieten drei der Gäste in Streit.

Ein Mann zerschlägt eine Glasscheibe

Die drei Männer im Alter von 27, 34 und 39 Jahren begannen, sich zu prügeln. Vermutlich durchschlug der 27-Jährige währenddessen eine Glasscheibe und holte sich dabei eine stark blutende Wunde. Anschließend ging er nach draußen. Der 34-Jährige erlitt eine Platzwunde im Gesicht. Auch der 39 Jahre alte Mann erlitt Verletzungen, so dass er und der 27-Jährige vom Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht werden mussten. Die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzung gegen alle drei Beteiligte.

Lesen Sie mehr zum Thema

Gemmrigheim Schlägerei