Genfer Autosalon Diese Neuheiten zeigt Daimler in Genf

Von tht 

Die erste große europäische Autoshow des Jahres, der Genfer Autosalon, hat noch bis zum 17. März ihre Pforten geöffnet. Der Stuttgarter Autobauer Daimler ist mit mehreren neuen oder überarbeiteten Modellen vertreten.

Dieter Zetsche präsentiert bei seinem letzten Autosalon in Genf als Daimler-Vorstandschef den Mercedes AMG GLE 53 (links) und den CLA Shooting Brake. Foto: dpa 9 Bilder
Dieter Zetsche präsentiert bei seinem letzten Autosalon in Genf als Daimler-Vorstandschef den Mercedes AMG GLE 53 (links) und den CLA Shooting Brake. Foto: dpa

Stuttgart - Der Automobilsalon in Genf gehört zu den wichtigsten Autoshows der Welt und gilt jedes Jahr im Frühjahr als erster Gradmesser für die Branche. Und weil Automobilexperten wie Autofans gleichermaßen wie gebannt nach Genf blicken, werden in den Messehallen auch wieder viele neue Modelle und Facelifts präsentiert. Dabei liegt auch bei der mittlerweile 89. Ausgabe der Automobilausstellung der Fokus auf Sportwagen, spektakulären Concept Cars sowie Studien. Eine davon ist der „Concept EQV“ von Mercedes-Benz, die erste vollelektrische Großraumlimousine eines Premiumherstellers. Wir zeigen diese und weitere Neuheiten des Stuttgarter Autobauers.

Die Automobilmesse am Genfer See hat noch bis zum 17. März geöffnet. Informationen zu den Premieren und Tipps zum Besuch sind im Internet unter www.gims.swiss zu finden. Dort können auch Tickets online gekauft werden. Der Eintritt für Erwachsene kostet 16 Schweizer Franken (13,70 Euro).