Georg Brenner scheidet aus dem Amt aus Nach 20 Jahren: Abschied vor großer Kulisse

Von  

Der Bürgermeister von Gerlingen, Georg Brenner, geht in den Ruhestand. Am Sonntag wird er gebührend verabschiedet. Wir blicken jetzt schon einmal zurück auf die vergangenen zwei Jahrzehnte.

Georg Brenner hat an einer Plakat-Werbeaktion der Sozialstation teilgenommen. Foto: factum/Weise 13 Bilder
Georg Brenner hat an einer Plakat-Werbeaktion der Sozialstation teilgenommen. Foto: factum/Weise

Gerlingen - Es ist ein Empfang zum neuen Jahr, aber kein gewöhnlicher Neujahrsempfang: Am kommenden Sonntag, 12. Januar, wird Gerlingens Bürgermeister Georg Brenner in den Ruhestand verabschiedet. Die Veranstaltung soll nicht durch viele lange Reden geprägt sein, sondern durch das Miteinander.

​ Das ist schon zu sehen an dem Chor: Sängerinnen und Sänger aus Gerlinger Chören haben sich zusammengefunden. Dazu spielt der Musikverein Stadtkapelle, alle unter der Leitung von Stadtmusikdirektor Daxi Pan. Die Hauptrede wird der neue Landrat Dietmar Allgaier halten; er wird Georg Brenner auch offiziell in den Ruhestand verabschieden. Diesen tritt Brenner, der im vergangenen August 65 Jahre alt wurde, zum 1. Februar an. Brenner war seit Sommer 1999 im Amt. Sein Nachfolger Dirk Oestringer wird am Montag, 3. Februar, verpflichtet.

Aus unserem Bildarchiv haben wir einen kleinen Bogen über 20 Amtsjahre Georg Brenners gespannt– und ganz vieles weglassen müssen. Zum Beispiel Dokumente internationaler Kontakte oder die Feier zu 50 Jahren Stadterhebung. Klicken Sie sich durch!




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie