Gerberviertel in Stuttgart Marien- und Sophienstraße zeitweise gesperrt

Von SIR 

Vor der Eröffnung des neuen Einkaufszentrums Gerber an der Tübinger Straße müssen Autofahrer bis Ende September mit Behinderungen im Bereich Marien- und Sophienstraße rechnen. Zeitweise werden Teile der Sophien- und der Tübinger Straße gesperrt.

Vor der Eröffnung des Gerbers am 23. September kommt es rund um das neue Einkaufszentrum zu Straßensperrungen. Foto: www.7aktuell.de | Florian Gerlach
Vor der Eröffnung des Gerbers am 23. September kommt es rund um das neue Einkaufszentrum zu Straßensperrungen. Foto: www.7aktuell.de | Florian Gerlach

Vor der Eröffnung des neuen Einkaufszentrums Gerber an der Tübinger Straße müssen Autofahrer bis Ende September mit Behinderungen im Bereich Marien- und Sophienstraße rechnen. Zeitweise werden Teile der Sophien- und der Tübinger Straße gesperrt

Stuttgart - Ende September steht die Eröffnung des neuen Einkaufszentrums Gerber an der Tübinger Straße in Stuttgart-Mitte an. Bis es soweit ist, wird in den Sommerferien das Straßenumfeld rund um das Gerber neu gestaltet. Verkehrsteilnehmer müssen daher im Bereich Marien- und Sophienstraße sowie Sophien- und Tübinger Straße mit Behinderungen rechnen. Das teilte die Stadt Stuttgart am Mittwoch mit.

Die Knotenpunkte werden bis Freitag, dem 12. September, in drei Bauphasen umgebaut. Am kommenden Freitag (15. August) endet bereits Bauphase eins. Von Freitag an bis zum 25. August wird die Sophienstraße im Bereich der Hausnummer 32 gesperrt. Autofahrer können dann von der Teilstrecke der Marienstraße 28 bis 38 und der Sophienstraße 35 bis 41 nur über den Rotbühlplatz ausfahren.

In der dritten Bauphase vom 26. August bis zum 12. September wird die Kreuzung Sophien- und Tübinger Straße gesperrt. Die Ausfahrt aus der Marienstraße 28 bis 38 und der Sophienstraße 24 bis 41 erfolgt über die Krumme Straße. Ins Gerberviertel kommen die Verkehrsteilnehmer über die Christophstraße.

 

Sonderthemen