Gerlingen Telefonbetrüger bringen Frau um ihr Vermögen

Immer wieder haben die falschen Polizeibeamtinnen die Frau angerufen (Symbolbild). Foto: imago images/7aktuell.de/Max Rühle
Immer wieder haben die falschen Polizeibeamtinnen die Frau angerufen (Symbolbild). Foto: imago images/7aktuell.de/Max Rühle

Über mehrere Wochen erschleichen sich skrupellose Telefonbetrüger das Vertrauen einer älteren Frau aus Gerlingen. Jetzt ist sie um einen sechsstelligen Betrag ärmer.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Gerlingen - Skrupellose Telefonbetrüger haben sich über mehrere Wochen hinweg das Vertrauen einer Frau aus Gerlingen (Kreis Ludwigsburg) erschlichen und dadurch Bargeld, Gold und Schmuckstücke im sechsstelligen Wert ergaunert.

Wie die Polizei berichtet, hatten sich falsche Polizeibeamtinnen bei der älteren Frau gemeldet und von einem Einbruch in der Nachbarschaft berichtet. Dabei sei eine Frau schwer verletzt worden, erzählten sie.

Kein Gang zur Bank

Im Verlauf einer Reihe weiterer Anrufe konnten die falschen Polizistinnen die Frau davon überzeugen, ihr Vermögen in Sicherheit zu bringen. Das tat das Opfer aber nicht etwa bei ihrer Bank, im Gegenteil.

Weil die Betrügerinnen der Frau von kriminellen Machenschaften der Mitarbeiter berichteten, erzählte das Opfer ihrer Bank auch nichts von der scheinbaren Gefahr. Stattdessen legte sie insgesamt sechs Mal Geld, Schmuck und auf Anweisung der Betrüger gekaufte Goldbarren vor dem Haus ab, die dann von einem männlichen „verdeckten Ermittler“ abgeholt wurden.




Unsere Empfehlung für Sie