Die Kommission habe am vergangenen Freitag mitgeteilt, dass es gelungen sei, alle Opfer eindeutig zu identifizieren. Daraufhin seien die Angehörigen noch einmal aufgesucht und im Beisein von Seelsorgern über das Ergebnis informiert worden. Bis auf einen Fall sei dies bei allen aus Nordrhein-Westfalen stammenden Opfern inzwischen geschehen. Die Staatsanwaltschaft in Marseille kündigte dazu eine Verlautbarung an.