Germany's Next Topmodel Lena Gercke ist Heidis Vorzeigemodel

Von the 

Eine große Zukunft wurde ihnen allen prophezeit - doch die meisten Gewinnerinnen aus neun Jahren "Germany's Next Topmodel" konnten im Modebusiness nicht so richtig Fuß fassen. Die Ausnahme: Lena Gercke.

2006 war Lena Gercke die erste Gewinnerin der noch jungen ProSieben-Castingshow Germanys Next Topmodel. Foto: Getty Images Europe 24 Bilder
2006 war Lena Gercke die erste Gewinnerin der noch jungen ProSieben-Castingshow "Germany's Next Topmodel". Foto: Getty Images Europe

Stuttgart - Lena Gercke, Rebecca Mir, Luisa Hartema oder Sara Nuru: Für sie alle war die Castingshow "Germany's Next Topmodel" (GNTM) ein Sprungbrett - und zwar unabhängig davon, ob sie letzlich auf dem Siegertreppchen standen oder nicht. Andere schafften es trotz Heidi Klums Bemühungen nicht vom Fernsehen auf die internationalen Laufstege.

Lena Gercke, die Gewinnerin der allerersten GNTM-Staffel 2006, ist bis heute die bekannteste von Klums Elevinnen. Sie arbeitet als Moderatorin, zog dicke Werbeverträge an Land und ist die Verlobte von Fußball-Weltmeister Sami Khedira. Barbara Meier und Sara Nuru, die Gewinnerinnen von Staffel zwei und vier, sieht man immerhin noch bei Promipartys in Berlin oder München.

Selten bis gar nicht hört man indes von Alisar Ailabouni (Gewinnerin 2010) oder Jennifer Hof (Gewinnerin 2008). Jana Beller, die 2011 den Titel holte und sich nur zwei Monate später mit OneEins, der Modelagentur von Günther Klum, überwarf, betreibt mittlerweile in München einen Backshop.

Ob dick im Geschäft oder in der Versenkung verschwunden - wir zeigen die neun Gewinnerinnen aus neun Jahren "Germany's Next Topmodel".