Geschäftsführerin und Gastgeberin: Marie-Anne Raue im Porträt „Das ist unser Lebenswerk“

Marie-Anne Raue sagt: „Frauen in der Gastronomie müssen sich leider immer noch entscheiden – Kind oder Karriere. Das ist ein hausgemachtes Problem. Und es ist jetzt an uns, Weichen zu stellen und Lösungen zu finden.“ Weitere Bilder von ihr, Tim Raue und den Gerichten finden Sie in unserer Bildergalerie . Foto: Nils Hasenau 13 Bilder
Marie-Anne Raue sagt: „Frauen in der Gastronomie müssen sich leider immer noch entscheiden – Kind oder Karriere. Das ist ein hausgemachtes Problem. Und es ist jetzt an uns, Weichen zu stellen und Lösungen zu finden.“ Weitere Bilder von ihr, Tim Raue und den Gerichten finden Sie in unserer Bildergalerie . Foto: Nils Hasenau

Wenn aus einem Paar ein Team wird: Marie-Anne Raue führt seit zehn Jahren das renommierte Restaurant Tim Raue in Berlin. Ein Gespräch über ihren Ex-Mann, Erfolge, Krisen, Mut und warum Gäste schon ihr eigenes Brot mitgebracht haben.

Leben: Anja Wasserbäch (nja)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Berlin - Es war einmal ein Mädchen, das hieß Marie-Anne und wurde in Berlin geboren. Marie-Anne stammt aus einer streng katholischen Familie, der Vater ist Lehrer, die Mutter Hausfrau. Mit vier Jahren beginnt sie mit Ballett, lernt Kirchenorgel und Operngesang, hat Talent in Chemie. Am Ende der Schule möchte sie BWL studieren, um auf der sicheren Seite zu sein. Als sie 18 ist, lernt sie in einer Diskothek einen Kochazubi namens Tim kennen. Der Klassiker: Liebe auf den ersten Blick, nach zwei Wochen ziehen sie zusammen.

Unsere Empfehlung für Sie