Geschichte der Fußball-Bundesliga Hier steht der VfB Stuttgart in der ewigen Tabelle

2007 feierte der VfB Stuttgart die  deutsche Meisterschaft. Aber wo stehen die Schwaben in der ewigen Tabelle? Foto: baumann/Baumann 20 Bilder
2007 feierte der VfB Stuttgart die deutsche Meisterschaft. Aber wo stehen die Schwaben in der ewigen Tabelle? Foto: baumann/Baumann

Wie viel Geschichte und Erfolg im VfB Stuttgart stecken, zeigt ein Blick auf die ewige Tabelle der Fußball-Bundesliga. Dort sind nicht viele Mannschaften vor den Schwaben platziert. Und wo stehen eigentlich die Stuttgarter Kickers?

Digital Unit: Henning Jochum (hej)

Stuttgart - Tradition ist ein Wort, das im Zusammenhang mit dem Profi-Fußball und der zunehmenden Kommerzialisierung mittlerweile inflationär verwendet wird. Insbesondere, wenn es um Vereine wie RB Leipzig oder die TSG Hoffenheim geht, setzen die selbsternannten Tradionalisten gerne zur Blutgrätsche an. Eine Möglichkeit, sich diesem Begriff zu nähern, ist ein Blick auf die ewige Tabelle der Fußball-Bundesliga.

Seit der Einführung der Fußball-Bundesliga im Jahr 1963 durften sich 56 Mannschafte auf der größten Sport-Bühne in Deutschland präsentieren. Das jüngste Mitglied in diesem elitären Kreis ist Union Berlin, die in der Spielzeit 2019/20 erstmals im Oberhaus mitkickten.

FC Bayern einsam an der Spitze

Der einsame Tabellenführer ist wenig überraschend der FC Bayern München. Der aktuelle Champions-League-Sieger konnte sich seit der Einführung bereits 29 Mal zum Meister der Bundesliga krönen. Zuletzt gelang dies dem Liga-Krösus acht Mal in Folge. Der letzte deutsche Meister, der nicht FC Bayern München hieß, war Borussia Dortmund in der Spielzeit 2011/12.

Doch hinter den Bayern tummeln sich einige Verfolger in der ewigen Tabelle, die nicht ganz so weit auseinander liegen. Darunter ist auch der VfB Stuttgart, der sich keineswegs verstecken muss. Wo genau die Schwaben stehen und welchen Rang die Stuttgarter Kickers einnehmen, sehen Sie in der Bildergalerie. Klicken Sie sich durch die Top 18.




Unsere Empfehlung für Sie