Geschichten zur Haußmannstraße Frische fürs TV-Dinner

Despina und Christos Vaitsopoulos führen einen Blumen-, Obst- und Gemüseladen in der Haußmannstraße. Foto: Jürgen Brand
Despina und Christos Vaitsopoulos führen einen Blumen-, Obst- und Gemüseladen in der Haußmannstraße. Foto: Jürgen Brand

Die Geschichte ist im Osten bekannt – und hat Despina und Christos Vaitsopoulos Kundschaft aus der ganzen Stadt beschert. „Da gibt es die besten Tomaten der Stadt“ war jahrelang zu hören, wenn das Gespräch auf den Blumen-, Obst- und Gemüseladen im Souterrain der Haußmannstraße 140 kam.

Lokales: Jürgen Brand (and)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

S-Ost - Die Geschichte ist im Osten bekannt – und hat Despina und Christos Vaitsopoulos Kundschaft aus der ganzen Stadt beschert. „Da gibt es die besten Tomaten der Stadt“ war jahrelang zu hören, wenn das Gespräch unter Freunden und Bekannten auf den kleinen, unscheinbaren Blumen-, Obst- und Gemüseladen im Souterrain der Haußmannstraße 140 kam. Ja, sie hätten Kunden aus allen Ecken der Stadt, aber auch aus Plochingen oder dem Remstal, erzählen die beiden. Viele, die in der Innenstadt arbeiten, würden über die Haußmannstraße nach Hause fahren, einen Zwischenstopp einlegen und bei ihnen einkaufen.

„Die beste Werbung ist die Qualität“, sagen sie. Und: „Frische Ware macht viel Arbeit.“ Christos kam 1965 nach Stuttgart, Despina fünf Jahre später. Er war Drucker, sie hatte in Griechenland Floristin gelernt, beide suchten Arbeit. Die junge Griechin landete irgendwann in dem Geschäft an der Haußmannstraße; erst war sie dort angestellt, später übernahm sie das Geschäft.

Auf Frische und gute Qualität gesetzt

Sie habe viel verändern müssen und habe einfach auf Frische und gute Qualität gesetzt, egal ob bei Obst und Gemüse oder bei den Blumen, ihrer eigentlichen Leidenschaft. Heute ist ihr Mann Rentner und hilft mit. Wenn die meisten Stuttgarter noch schlafen, sind sie im Großmarkt einkaufen, um sieben Uhr morgens kommen die ersten Kunden.

Abends um halb sieben schließt Despina Vaitsopoulos zwar die Tür ab. „Aber dann ist noch längst nicht Feierabend.“ Manchmal stehe sie noch nach 21 Uhr im Geschäft und kümmere sich um ihre Blumen. Zum Glück ist der Heimweg nicht so weit, die beiden wohnen an der Schwarenbergstraße.

Solange sie gesund sind und die Stammkunden treu bleiben, wollen die zwei weitermachen. Und auf ihre Kunden ist Verlass: Eine Kundin hat es beim privaten Fernsehsender Vox in „Das perfekte Dinner“ geschafft – und das Kamerateam gleich zum Einkaufen mitgebracht. Zu sehen ist die Stuttgart-Runde vom 5. bis 9. August 2013 jeweils um 19 Uhr.




Unsere Empfehlung für Sie