Stadtkind Stuttgart

Gespräche mit Bahn erfolglos H7-Mieter bekommen keinen Aufschub

Von Katharina Sorg 

Die Gespräche mit der Bahn bleiben erfolglos. Für H7-Mieter gibt es keinen Aufschub. Eine Silvesterparty will das Rocker 33 dennoch feiern.

Kein Notausgang. Die H7-Mieter müssen raus. Quelle: Unbekannt 4 Bilder
Kein Notausgang. Die H7-Mieter müssen raus. Quelle: Unbekannt

Stuttgart - Für die H7-Mieter gibt es keinen Aufschub. Die Kreativen müssen das Gebäude bis zum 31. Dezember räumen, dann laufen ihre Mietverträge aus. Die Wirtschaftsförderung und CDU-Politiker Stefan Kaufmann hatten sich in Gesprächen mit der Bahn in den vergangenen Tagen um eine Verlängerung für die Mieter bemüht, nun gab es eine Absage. "Bis zum 31. Dezember müssen alle Mieter das Gebäude verlassen haben", sagt Ines Aufrecht von der Wirtschaftsförderung. Eine Stellungnahme der Bahn zu den genauen Gründen der Absage steht noch aus.

Derweil plant der Club Rocker 33 weiter seine Silvesterparty. Auf der Homepage des Rocker 33 werden die Tickets verkauft. Die Clubbetreiber planen fest mit der Jahres-Abschiedsfeier. "Wir machen die Party", sagt Thorsten Neumann, einer der drei Clubbetreiber. Genauere Angaben wollte er jedoch nicht machen.

Die Suche nach neuen Räumen geht unterdessen weiter. Nach dem Filmhaus will die Raum auf Zeit GmbH am Dienstag einen weiteren Mietvertrag für ein Gebäude in der Stadtmitte unterschreiben.