Gewalt am Stuttgarter Hauptbahnhof 42-Jähriger schlägt Mann bewusstlos

Von red 

Zwei Männer geraten am Stuttgarter Hauptbahnhof in einen Streit. Ein 33-Jähriger geht zu Boden und verliert das Bewusstsein. Als sein Begleiter eingreifen will, wird er mit einer abgebrochenen Flasche bedroht.

Am Stuttgarter Hauptbahnhof kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung (Symbolbild) Foto: Jonathan Stutz - stock.adobe.com
Am Stuttgarter Hauptbahnhof kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung (Symbolbild) Foto: Jonathan Stutz - stock.adobe.com

Stuttgart - Bei einer tätlichen Auseinandersetzung am Stuttgarter Hauptbahnhof ist am Montagvormittag ein 33-Jähriger leicht verletzt und ein 42-Jähriger im Anschluss festgenommen worden. Gegen 11.20 Uhr kam es am Mittelausgang zu einem Streit zwischen den beiden Männern, in dessen Folge der Jüngere zu Boden ging. Der 42-Jährige soll den 33-Jährigen weiter mit Schlägen und Tritten traktiert haben, bis dieser das Bewusstsein verlor, heißt seitens der Polizei. Der 33-Jährige erlitt leichte Verletzungen an Auge und Lippe und wurde durch Rettungskräfte versorgt.

Als der Begleiter des 33-Jährigen eingreifen wollte, bedrohte der 42-jährige Wohnsitzlose den ebenfalls 33-Jährigen mit einer abgebrochenen Flasche. Der Obdachlose flüchtete anschließend, konnte aber wenig später von der Bundespolizei vorläufig festgenommen werden. Er ist der Polizei bereits bekannt und war zur Tatzeit alkoholisiert. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,3 Promille.

Sonderthemen