Gewalt in Asperg Jugendliche prügeln Frau und Begleiter nieder – Opfer nicht ansprechbar

Von red 

Zwei Jugendliche aus einer Gruppe schlagen eine Frau und einen Mann in Asperg brutal nieder. Letzterer ist nach den Schlägen nicht mehr ansprechbar. Es besteht der Verdacht auf eine schwere Kopfverletzung.

In Asperg kam es zu einer schweren Körperverletzung. Foto: picture alliance / dpa/Karl-Josef Hildenbrand
In Asperg kam es zu einer schweren Körperverletzung. Foto: picture alliance / dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Asperg - Zwei Jugendliche haben in Asperg (Kreis Ludwigsburg) eine 24 Jahre alte Frau und einen 23-jährigen Mann angegriffen und teils schwer verletzt. Die Polizei ermittelt wegen schwerer Körperverletzung gegen die bislang unbekannten Mitglieder einer Gruppe von etwa zehn bis 12 Jugendlichen, wie die Beamten am Dienstag mitteilten.

Streit um mutmaßliches Drogengeschäft

Die beiden Erwachsenen hatten die Jugendlichen am Freitagabend auf dem „Asperger Buckel“ an der Südlichen Alleenstraße angesprochen. „Ersten Erkenntnissen zufolge ging es dabei um Drogen“, sagte ein Sprecher der Ludwigsburger Polizei. Nachdem sich ein Streitgespräch entwickelt hatte, verließ die Gruppe zunächst den Ort – um kurze Zeit später zurückzukehren.

Frau mit der Faust in Gesicht geschlagen

Einer aus der Gruppe versetzte der 24-Jährigen einen Faustschlag ins Gesicht und trat sie, während ein weiterer Jugendlicher den 23-Jährigen niederschlug und trat. Nach dem Angriff flüchteten die Unbekannten in unbekannte Richtung. Der 23-Jährige war kurz darauf plötzlich nicht mehr ansprechbar. Rettungskräfte brachten ihn mit Verdacht auf eine schwere Kopfverletzung in ein Krankenhaus. Die Polizei bittet Zeugen unter der Telefonnummer 07141 18-5353 um Hinweise.




Unsere Empfehlung für Sie