Gewalttat in Pforzheim Mann bei bewaffneter Schlägerei lebensgefährlich verletzt

Von red/dpa 

Die Polizei sucht Zeugen zu einer Gewalttat, bei der in der Nacht zum Sonntag in Pforzheim ein 22-Jähriger lebensgefährlich und ein 23 Jahre alter Mann schwer verletzt wurde.

Die Polizei sucht Zeugen zu der Gewalttat. (Symbolbild) Foto: picture alliance / dpa/Patrick Pleul
Die Polizei sucht Zeugen zu der Gewalttat. (Symbolbild) Foto: picture alliance / dpa/Patrick Pleul

Pforzheim - Fünf Männer sollen bei einer Schlägerei in Pforzheim einen 22-Jährigen mit Waffen lebensgefährlich verletzt haben und geflüchtet sein. Bei der Auseinandersetzung in der Nacht zum Sonntag an der Ecke Belfortstraße/Osterfeldstraße wurde auch ein 23 Jahre alter Mann schwer verletzt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Die Angreifer waren offenbar aus einem silberfarbenen Audi ausgestiegen und auf die beiden Männer losgegangen. Rettungskräfte brachten die beiden Verletzen nach dem Angriff in ein Krankenhaus. Laut der Polizei besteht mittlerweile keine Lebensgefahr mehr.

Tat steht wohl in Verbindung mit einer Schlägerei

Den Ermittlern zufolge soll die Tat im Zusammenhang mit einer kurz vorher stattgefundenen Schlägerei bei einem Schnellimbiss in der Zerrennerstraße stehen. Womit die Schläger bewaffnet waren, teilte die Polizei aus ermittlungstechnischen Gründen nicht mit.

Zeugen, die sachdienliche Angaben zur Auseinandersetzung im Schnellimbiss beziehungsweise in der Belfortstraße machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07231/186-4444 bei der Polizei zu melden.

Unsere Empfehlung für Sie